• SZ.de • Bundestag: Warum die anderen Fraktionen sich der AfD nicht in den Weg stellen

• Die AfD darf die Vorsitzenden im Haushalts-, Rechts- und Tourismusausschuss des Bundestags stellen.
• Die von den Rechtspopulisten vorgeschlagenen Kandidaten sind selbst für AfD-Verhältnisse auffällige Abgeordnete.
• Aber die anderen Fraktionen tun sich gleich aus mehreren Gründen schwer sie abzulehnen.

Man kann nicht sagen, dass sich die drei Männer große Mühe geben, ihre Gesinnung zu verstecken. Die AfD darf im neuen Bundestag in drei Ausschüssen die Vorsitzenden stellen – die Rechtspopulisten haben dafür die Abgeordneten Stephan Brandner, Peter Boehringer und Sebastian Münzenmaier vorgeschlagen. . . . weiterlesen bei => www.sueddeutsche.de (26.01.2018)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .


0 Antworten auf „• SZ.de • Bundestag: Warum die anderen Fraktionen sich der AfD nicht in den Weg stellen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei