Archiv der Kategorie 'Allgemein'

21. Juni 2018, Euskirchen: „Es gibt kein ruhiges Hinterland“

Morgen, Donnerstag, den 21.06.18, findet ab 18 Uhr die Kundgebung „Es gibt kein ruhiges Hinterland“ des Bündnisses Eifel-gegen-Rechts vor dem City-Forum in Euskirchen (Hochstr.) statt.

Anlass ist die ab 18.30 Uhr beginnende Veranstaltung der AfD zu den Themen „Unsere Politik macht Zukunft möglich“ und zu „Landesverteidigung durch eine starke Bundeswehr“ mit Renner und Lucassen (beide MdB) im City-Forum.
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Samstag, 5. Mai 2018, Euskirchen: Rock für Alle


am Samstag, den 05. Mai
, veranstaltet das Bündnis Eifel-gegen-Rechts ab 19 Uhr in Euskirchen, City Forum, Hochstr. 39-41, ein „Rock-für-Alle“.
Wir rufen mit dem Konzert zwischen 1. Mai (Kampftag der Arbeit) und 8. Mai (Befreiung vom Nationalsozialismus) alle dazu auf, sich laut und stark für soziale Gerechtigkeit einzusetzen sowie gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus aktiv zu werden. Es gibt Infostände zum Thema.

Dazu spielen lokale und regionale Bands,
vor allem Punk, Hard- und Metalcore:
HOME BEHIND WORLD AHEAD . . . . aus Euskirchen
DISOBEDIENCE . . . . . . . . . . . . . . aus Blankenheim
RAG A MUFFIN . . . . . . . . . . . . . . . aus Koblenz
TRACED BY ENEMIES . . . . . . . . . aus Viersen

Der Eintritt ist kostenlos; Spenden erwünscht.
Getränkepreise sind moderat.
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Das Erbe der Nazis – Der Muff von tausend Jahren


. . . „Man schüttet kein schmutziges Wasser weg, solange man kein sauberes hat“, kommentierte Bundeskanzler Adenauer die Debatte um die Wiedereingliederung der NS-Beamten in den Verwaltungsapparat.
. . .
Der Anteil derer, die trotz NS-Belastung im Nachkriegsdeutschland Karriere machten, war größer als bisher vermutet. Zahlreiche Forschungsprojekte, unter anderem zum Bundesnachrichtendienst, zum Auswärtigen Amt oder aktuell zu Nachkriegskarrieren in Schleswig-Holstein (ein Hauptfluchtort ehemaliger NS-Täter) decken auf, dass der Neuanfang mit dem alten Personal gemacht wurde.“ (ZDF-Doku 2015)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Auschwitz-Überlebende: Die Lebensgeschichte der Gertrude Pressburger

Im KZ Auschwitz verlor Gertrude Pressburger ihre ganze Familie. Erst mit 90 Jahren erzählt sie ausführlich, was ihr damals widerfuhr.
An die junge Generation richtet die kluge alte Dame einen ernsten Appell. . . . weiterlesen bei => www.spiegel.de (31.01.2018)


„Gelebt, erlebt, überlebt“ – die Lebensgeschichte der Gertrude Pressburger. „Ein bedrückendes, aber auch mitreißendes Dokument der Zeitgeschichte. Ein wichtiges Buch, von dem man sich wünscht, dass vor allem junge Menschen es lesen.“ (www.spiegel.de)

Kurzbeitrag (5 min.) Gertrude Pressburger
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Esther Bejarano bei Anne Will: Wie antisemitisch ist Deutschland heute ?

„Wehret den Anfängen? Wir sind mittendrin“


Esther Bejarano, die letzte Überlebende des Mädchenorchesters des KZ Ausschwitz, am 28.01.2018 bei Anne Will (ARD).

Einer Überlebenden von Auschwitz stellt man keine Fragen.
Man hört ihr zu. Und so bestreitet Esther Bejarano, 93, die erste halbe Stunde der Sendung im Alleingang, sanft geführt nur von Anne Will als Stichwortgeberin.
Das Grauen, das Grauen.
Das Grauen und seine Kontinuität in der Bundesrepublik, deren Geschichte und Lebenslügen Bejarano ebenfalls überblickt.
So erinnert sie an den ideologisch pragmatischen Konrad Adenauer und dessen faschistische Schützlinge, „zum Beispiel Globke“.
„Wie kann es sein, dass wir heute wieder Nazis haben?“, will Anne Will wissen. Bejarano erinnert sie daran, dass diese Nazis eben nie weg waren. . . . weiterlesen bei => www.spiegel.de (29.01.2018)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• taz.de • Michel Friedmann über Menschenhass

„Sie sind genau so gemeint“

Wer sich gegen Antisemitismus nur einsetzt, weil er Juden helfen will, hat nicht begriffen, was Menschenhass ist, sagt Michel Friedman. . . . weiterlesen bei => www.taz.de (28.01.2018)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

27. Januar 1945 • Befreiung des KZ Auschwitz


Antifa Euskirchen/Eifel • am 16.12.2010 veröffentlicht
• zur Befreiung des KZ Auschwitz am 27.01.1945


Esther Bejarano ist die letzte Überlebende des Mädchenorchesters des KZ Ausschwitz. Die 93-jährige macht bis heute Musik, um ihre Geschichte nie zu vergessen. Im Interview haben wir mit ihr über ihre Vergangenheit gesprochen. (WDR, 28.09.2017)

Konzert-Tip: Dienstag, 06. März 2018, ab 19 Uhr,
Esther Bejarano und Microphone Mafia
im St.Michael-Gymnasium, Bad Münstereifel


Geboren im Jahr 1924 gehört Esther Bejarano zu den letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz.
Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde sie gezwungen am Lagereingang von Auschwitz mit ihrer Musik für „gute Stimmung“ zu sorgen. Ein Erlebnis, das sie heute noch belastet. Zusammen mir ihrem Sohn und der Microphone Mafia gibt sie heute Konzerte und erzählt aus ihrer Geschichte. Am 28.Juli 2012 erzählte sie im Rahmen des Antifa-Camps in Weimar ihre Geschichte und gab anschließend ein Konzert.
- – – – – – – – – – – – -

Ehemalige Deportationswaggons reparieren, alte Kinderschuhe restaurieren. Arbeit in Auschwitz heißt Arbeit gegen das Vergessen.
Wie halten das die Helfer aus? Gibt es Alltag in Auschwitz?
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Der deutsche Schäferhund: Der Umgang mit der AfD . . .


Aufmerksamkeit und Empörung haben sich längst gelegt
und langsam plätschert der braune Bach nur noch so vor sich hin, mag man meinen. Wenn Trixi Storch mal wieder mausrutscht interessiert das nicht mehr. Wir haben uns dran gewöhnt. . . .
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

ARD-Doku: Die späte Suche nach KZ-Tätern


Wie lassen sich Wachmänner aus den nationalsozialistischen KZ nach 70 Jahren zur Rechenschaft ziehen?

In der Dokumentation erzählen Staatsanwälte und Kriminalbeamte, wie sie vorgehen und was sie zu ihrer Suche motiviert.
(22.01.2018 | 45 Min. | UT | Verfügbar bis 22.01.2019 | Quelle: Das Erste)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• ZEIT ONLINE • Identitäre Bewegung: Es fetzt die Eisenfaust am Lanzenschaft

Die Identitären werden oft als popkulturelle Bewegung bezeichnet. Dabei haben sie gar keinen Pop. Wo bleibt die Kultur, und nach welchen Beats tanzen diese Neuen Rechten? . . . weiterlesen bei => www.zeit.de (22.01.2018)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• taz.de • Reservistenverband und rechte Umtriebe

Arisches Blut.mp3

Seit Jahren tobt im Reservistenverband ein erbitterter Streit. Es geht um rechtsextreme Musikdateien und die Rolle des Verfassungsschutzes. . . . weiterlesen bei => www.taz.de (22.01.2018)
- – – – – – – -
siehe auch => Kommando Heimatschutz . . . www.taz.de (20.12.2017)
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Der deutsche Schäferhund: Lost in Söder


- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• taz.de • Gedenken: „Wenn das also der Anarchismus ist . . .

. . . sollten wir ihn mit offenen Armen begrüßen!“
Er passt in keine Schublade: Gustav Landauer,
Anarchist, Publizist, Politiker und Wissenschaftler,
der sich mit jüdischer Philosophie und
jüdisch-christlicher Mystik beschäftigte.
2019 jährt sich sein Todestag zum 100. Mal.
Nach einer kurzen Zeit des Regierens in der Münchner Räterepublik, in der seine erste Amtshandlung darin besteht, die Prügelstrafe in Schulen abzuschaffen, wird er ermordet. . . . weiterlesen bei => www.taz.de (13.01.2018)
- – – – – – — – — – – – – – –
siehe auch => https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Landauer
und => https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Mühsam
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Der deutsche Schäferhund: Widdewidde

„Die wirkliche Gefahr für dieses Land ist und bleibt die CSU“

- – – – – – – – – — — –
siehe auch => • taz.de • Kommentar Dobrindts Konservatismus . . . 6.1.2018 . . . EgR
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• ZEIT ONLINE • Oury Jalloh: Jenseits der Justiz

Für wen ist der Rechtsstaat da und für wen gilt die Unschuldsvermutung?
Zu Oury Jallohs 13. Todestag stellen seine Unterstützer unbequeme Fragen.

Als Mouctar Bah vor dem Dessauer Bahnhofsgebäude steht, Mikro in der Hand, da wirkt er sichtlich bewegt. Er trägt ein T-Shirt mit dem Gesicht seines verstorbenen Freundes Oury Jalloh, darüber zwei dicke Jacken gegen die Januarkälte. „Bruder, du fehlst heute. Wir vermissen dich ganz doll“, sagt er. Etwa viertausend Menschen haben sich auf dem Bahnhofsplatz versammelt, um Jalloh zu gedenken – und um den Staat anzuprangern, der seinen Feuertod vor 13 Jahren im Polizeirevier bis heute nicht aufgeklärt hat, sondern im Gegenteil womöglich sogar Schuld daran ist und Aufklärungen behindert. . . . weiterlesen bei => www.zeit.de
- – – – — – – – – – – – – – – – – – – – – – –
* 2. Juni 1968 in Kabala; † 7. Januar 2005 in Dessau

Carmel Zoum feat.Irie Révoltés, Msoke Mal Eleve: Oury Jalloh
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• SZ.de • „Ich kann Oury Jalloh nicht loslassen“

Seit 13 Jahren kämpft Mouctar Bah dafür, dass der Tod seines Freundes aufgeklärt wird. Für ihn steht fest: Es war Mord, möglicherweise begangen von Polizisten. Was nach Verschwörungstheorie klingt, wollen Experten nicht mehr ausschließen. . . . weiterlesen bei => www.sueddeutsche.de
- – – – — – – – – – – – – – – – – – – – – – –
* 2. Juni 1968 in Kabala; † 7. Januar 2005 in Dessau

Carmel Zoum feat.Irie Révoltés, Msoke Mal Eleve: Oury Jalloh
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• taz.de • Kommentar Dobrindts Konservatismus

Alles furchtbar links

In einem Gastbeitrag für die „Welt“ rief der CSUler die „konservative Revolution“ aus. Damit schmeißt er sich erzreaktionär an die Rechtspopulisten ran. . . . weiterlesen bei => www.taz.de
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

• taz.de • Rechtsextreme: Combat 18 ist wieder aktiv

Sie prahlen mit Gewalt und galten als abgetaucht. Jetzt ist die Neonazigruppe „Combat 18“ wieder da. Hat der Verfassungsschutz sie im Blick? . . . weiterlesen bei => www.taz.de
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Der deutsche Schäferhund: Lieber Norman . . .


- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .

Dunkel-Deutschland


„Neue muslimische Antisemiten haben alte Nazimethoden zu bieten, während neue Nazis auf Israel setzen, um passgenau gegen Muslime zu hetzen.“ – Udo Eling erinnert das Ganze an Dunkeldeutschland und fordert: Licht an!
- – – – – – – – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – –
=> . . . zur . . . Startseite/News . . .